7. Tipp | Anzeigenwerbung gleich gut gestalten statt schlecht optimieren!

Gepostet | Kommentare deaktiviert für 7. Tipp | Anzeigenwerbung gleich gut gestalten statt schlecht optimieren!

Next Practice“ für Ihre Anzeigenwerbung

Beginnen wir mit einem deut­li­chen Statement: Wenn Ihre bis­he­ri­gen Werbestrategien nichts gebracht haben, nützt es nichts, sie wei­ter zu ver­bes­sern. Was nicht funk­tio­niert, kann auch nicht opti­miert wer­den. Statt also wei­ter nach einer „best prac­tice“ zu suchen, kann es sinn­voll sein, eine „next prac­tice“ zu wagen – so benennt der Psychologe und Unternehmensberater Professor Dr. Peter Kruse einen „Prozessmusterwechsel“, der zum „Aufbrechen lieb gewor­de­ner Muster“ füh­ren soll.

Resonanz erzeugen durch das Aufbrechen alter Muster

Tatsächlich han­deln wir als Gesellschaft und als Individuen oft genau gegen­tei­lig. Wir kla­gen dar­über, nicht ver­stan­den zu wer­den und reden mehr statt ver­ständ­li­cher oder prä­zi­ser. Wir schal­ten Anzeigen, die kei­ner sehen will, und ver­dop­peln unse­re Investition in das Grauen. Stattdessen soll­ten wir uns erst ein­mal die ver­blüf­fend ein­fa­che Erkenntnis vor Augen füh­ren: Wir brau­chen nicht mehr vom Schlechten und auch kein ver­än­der­tes Schlechtes, wir brau­chen was ande­res. Was Gutes. Etwas, um in der Begrifflichkeit von „next­prac­tice“ zu blei­ben, das „Resonanz“ erzeugt, also eine beson­ders inten­si­ve Form der Aufmerksamkeit und Akzeptanz. Eben Anzeigen die begeis­tern, nicht abschre­cken.

Als Grafik-Designer ver­ste­he ich das „Aufbrechen lieb gewor­de­ner Muster“ natür­lich auf mei­ne ganz eige­ne Weise. Mein beruf­lich beding­ter Tunnelblick fokus­siert sich zwangs­läu­fig auf die Anzeigengestaltung. Und da war es mir schon immer wich­tig, aus­ge­tre­te­ne Gestaltungspfade zu ver­las­sen.

Wenn Ihre vie­len Printanzeigen bis­her nichts gebracht haben – war­um dann nicht mal Onlineanzeigen schal­ten, zum Beispiel über Google Display oder Bannerwerbung? Warum nicht die Möglichkeiten eines pro­fes­sio­nell gestal­te­ten E-Mail-Marketings nut­zen – das sich übri­gens sehr deut­lich von ner­vi­ger Newsletterwerbung unter­schei­det. Oder, wenn Ihr Onlinemarketing nicht funk­tio­niert, war­um nicht mal wie­der auf den guten alten Brief aus der Zeit des Direktmarketings zurück­grei­fen?

Zielgruppe und Anzeige müssen zusammenfinden.

Wenn ich einer­seits den Wechsel zur Onlineanzeige vor­schla­ge, ande­rer­seits auf Direktmarketing set­ze, soll­te deut­lich wer­den: Es gibt kein Allheilmittel und kei­ne all­ge­mein­gül­ti­ge Marketingstrategie, die auf jedes Unternehmen glei­cher­ma­ßen anzu­wen­den ist. Welche Werbemittel und wel­che Form der Anzeigenschaltung für Ihr Vorhaben ange­mes­sen sind, hängt von mul­ti­plen Faktoren ab. Sicher ist aber: Anzeige und Zielgruppe müs­sen zusam­men­kom­men. Und das kann nur gelin­gen, wenn Sie die Anzeige dort schal­ten, wo sie von Ihrer Zielgruppe gese­hen wird. Und wenn die Anzeige so attrak­tiv und/oder auf­fäl­lig gestal­tet ist, dass sie sich ein­fach nicht über­se­hen lässt.

Finde den Fehler. Und wage Neues!

Das Schöne und das Ungewöhnliche erha­schen unse­re Aufmerksamkeit. Wie Sie Ihre Anzeigengestaltung opti­mie­ren kön­nen, dar­über habe ich in den bis­her ver­öf­fent­lich­ten Tipps schon viel ver­ra­ten. Vielleicht haben Sie sich auch schon selbst dar­an ver­sucht, aber kei­ne posi­ti­ve Veränderung fest­ge­stellt. Bleiben Sie dran - lesen Sie mein E-Book! Und ver­su­chen Sie ein­mal, Ihre Neugestaltungen nach dem Konzept der „next prac­tice“ zu betrach­ten. Haben Sie viel­leicht etwas ver­schlimm­bes­sert? Sind Ihnen Fehler unter­lau­fen, die Sie längst über­wun­den glaub­ten? Sind Sie wirk­lich neue Wege gegan­gen oder haben Sie die alten Pfade ein­fach ein wenig ver­brei­tert?

Seien Sie mutig. Bevor es Ihr Mitbewerber ist.

Wenn Sie Werbeerfolge errei­chen möch­ten, die Ihnen bis­her als uner­reich­bar, als unrea­lis­tisch erschie­nen, dann müs­sen Sie Dinge tun, die Sie noch nie getan haben. Denn Ihre bis­he­ri­gen Rezepte haben Sie dahin geführt, wo Sie aktu­ell ste­hen. Mehr geht ein­fach nicht. Sie haben ein inno­va­ti­ves Produkt, eine beson­de­re Dienstleistung, ein exklu­si­ves Angebot für Ihre Kunden? Sie set­zen bewusst auf Tradition oder bie­ten beson­ders preis­güns­ti­ge Produkte/Dienstleistungen an? Was immer es ist, das Sie bewer­ben wol­len, rücken Sie es in ein neu­es, aber ange­mes­se­nes Licht. Lösen Sie sich vom Banalen, vom Alten, vom Langweiligen und vom Bekannten! Und zwar bevor Ihr Mitbewerber mög­li­che Gestaltungsnischen bereits besetzt hat!

Sei wie die einsame Mohnblume und nicht wie der goldene Halm!

Etwas zu ver­rü­cken, bedeu­tet noch lan­ge nicht, nur Verrücktheiten zu gestal­ten. Stellen Sie sich eine rote Mohnblume in einem gold­far­be­nen Weizenfeld vor. Worauf rich­tet sich Ihr Augenmerk? Warum ist die­se Blume an die­sem Platz so beson­ders reiz­voll? Was wür­den Sie foto­gra­fie­ren, wenn Sie wie in alten Zeiten einen Film im Apparat hät­ten und nur noch ein ein­zi­ges Bild auf­neh­men könn­ten? Das gol­de­ne Feld? Oder das gol­de­ne Feld mit­samt Mohnblume? Und wel­che Aufnahme wür­de den Betrachter wohl eher inter­es­sie­ren, erfreu­en, erstau­nen?

Wenn Sie zur Mohnblume inmit­ten eines gold­far­be­nen Weizenfeldes wer­den wol­len, in dem ein Halm dem ande­ren gleicht, müs­sen Sie sich ener­gisch abgren­zen. Beginnen Sie mit dem Vergleich: Was ist Standard in den Anzeigen Ihrer Mitbewerber? Achten Sie auf Farbgebungen, Logos, Bildgestaltung, gra­fi­sche und sprach­li­che Floskeln. Und was spricht Sie an? Was ist anders, wodurch hebt sich ein Mitbewerber ange­nehm ab oder her­vor? Blicken Sie auch ruhig ein­mal in die Anzeigenwerbung ande­rer Branchen hin­ein. Analysieren Sie die Anzeigen von Marktführern. Oder die von dyna­misch wach­sen­den Start-ups.

Versuch macht klug.

Ob Sie eine stol­ze Rose oder ein schüch­ter­nes Veilchen prä­sen­tie­ren, hängt wesent­lich von Ihrer Zielgruppe ab. Beziehen Sie gern auch Mitarbeiter und Kunden in Ihre Überlegungen zur Anzeigengestaltung ein. Tauschen Sie sich aus, dis­ku­tie­ren Sie mit Fachleuten, fin­den Sie her­aus, was eine Anzeigengestaltung in Ihren Augen attrak­tiv macht. Bei wel­chem Produkt oder wel­cher Dienstleistung wür­den Sie sofort zugrei­fen? Bei wel­chem Unternehmen wür­den Sie sich augen­blick­lich bewer­ben?

Überhaupt die ande­ren. Viele Unternehmen sind bereits aktiv in den Social Media, blog­gen oder set­zen auf Contentmarketing. Und kom­men den­noch nicht auf die Idee, ein­fach mal die eige­ne „Community“ nach ihren Wünschen und Vorstellungen zu fra­gen. Wer ant­wor­tet denn da? Wie alt sind die Leute, was bewegt sie, wel­che Wünsche haben sie an Produkte oder Dienstleistungen, wie Sie sie ver­trei­ben?

Versuch macht kluch“ – sagt der Volksmund. Und Erfolg macht selbst­be­wusst und mutig. Wenn Sie aber nicht wild her­um­ex­pe­ri­men­tie­ren wol­len, wenn Sie Ihre Versuche und Erfolge durch viel Know-how in der Anzeigengestaltung absi­chern wol­len, dann ste­he ich Ihnen gern mit mei­nem Wissen und Können zur Seite.

Seit mehr als 20 Jahren - die perfekte Anzeigengestaltung

Anzeigengestaltung für Neukunden

Seit 1991 bera­te ich mei­ne Kunden im Bereich Anzeigenwerbung. Nutzen Sie mein Know-how für Ihre Anzeigenwerbung, ver­mei­den Sie unnö­ti­ge Fehler, erspa­ren Sie es sich, über­flüs­si­ges Lehrgeld zu zah­len. Kommen Sie gleich zum Spezialisten für Anzeigenwerbung.

Als Anzeigenspezialist kon­zen­trie­re ich mich auf die Optimierung und ver­kaufs­psy­cho­lo­gi­sche Gestaltung von Anzeigen. Durch mei­ne umfas­sen­de Beratung vor Auftragserteilung kön­nen Sie nur gewin­nen. Und wenn wir zusam­men die Erkenntnis gewin­nen, dass Anzeigenwerbung für Ihr Unternehmen oder Ihr Produkt nicht geeig­net ist: Es gibt Werbealternativen, von denen Sie viel­leicht noch gar nichts wis­sen. Reden wir dar­über!

Garantie: Meine Werbeberatung zur Anzeigenschaltung ist voll­kom­men ver­lags­neu­tral. Unabhängig davon, in wel­cher Zeitung oder Zeitschrift Sie Ihre Anzeigenwerbung schal­ten möch­ten - ich erhal­te kei­ne Vermittlungsprovision!

Sie errei­chen mich täg­lich von 8 bis 20 Uhr über Telefon 0 99 05 – 707 85 80. Ich freue mich von Ihnen zu hören, rufen Sie jetzt an! Alternativ kön­nen Sie sich vor­ab gra­tis, unver­bind­lich und spam­frei mit mei­nem „Spezialdossier Anzeigenwerbung“ ver­traut machen. Rufen Sie mich jetzt an. Ich bin für Sie täg­lich von 8–20 Uhr erreich­bar. Telefon: 0 99 05 - 707 85 80

 

Gratis e-Book. Wie Sie Anzeigen gestal­ten
die mehr ver­kau­fen. Tipps & Tricks auf 25 S.