Anzeigengestaltung Beamtendarlehen

Gepostet | Kommentare deaktiviert für Anzeigengestaltung Beamtendarlehen

Fallstudie Anzeigengestaltung:
Dienstleister Kapital- & Kreditvermittlung für Beamte

Der Kapital- und Anlagenvermittler Top-Finanz.de ist mit dem Auftrag einer Kleinanzeigengestaltung an mich herangetreten. Das Unternehmen schaltet seine Kleinanzeigenwerbung regelmäßig in verschiedenen Fachpublikationen für Angestellte des Öffentlichen Dienstes, Berufssoldaten, Beamte und Vollzeitakademiker.

  • Kunde: Mehrfachgeneralagentur Andreas Wendholt
  • Anzeigenformat: 185 mm x 21 mm
  • Farben: 2-farbig
  • Beworbene Landingpage: 1a-Beamtendarlehen.de
  • Illustration: © Russell Tate | iStockphoto.com

Vorher:

Die mir vorgelegte „alte” Anzeigengestaltung.

1a-beamtendarlehen-alte-anzeige

 

Nachher:

Die gestaltete „neue” Anzeige.

1a-beamtendarlehen-neue-anz

Anmerkungen:

Die hier gezeigte Referenzgestaltung ist ein perfektes Beispiel, um die Gesamtwirkung einer Anzeige zu verdeutlichen. Machen Sie sich selbst ein Bild:

  • Welche der beiden Anzeigen wirkt sympathischer?
  • Welche Printwerbung wirkt freundlicher?

Und nicht zu vergessen – die ultimative Hauptaufgabe jeder Kleinanzeige – eine große Auffälligkeit:

  • Welches der beiden Anzeigenlayouts besitzt einen Eyecatcher – wo bleibt das Auge hängen?

Diese Fragen dürfen Sie sich zukünftig bei jeder Anzeigenbewertung stellen.

Konversions-Trichter bei Anzeigenwerbung

Der Kunde war begeistert von der neuen Gestaltung seiner Kleinanzeige. Daraufhin folgte ein weiterer Auftrag zur konzeptionellen Entwicklung, Gestaltung und Realisierung einer zum Anzeigenlayout passenden Landingpage. Das ist eine umwandlungsoptimierte Webseite (siehe Wikipedia Umwandlung (Marketing). Als Inserent von Printanzeigen bietet Ihnen das Internet den gewaltigen Vorteil, dass Sie nicht mehr zwingend alle Informationen zum Produkt in Ihre Anzeige pressen müssen. Nutzen Sie diesen Vorteil und sparen Sie so Werbekosten bei der Anzeigenschaltung. Verkleinern Sie die Anzeige, verbessern Sie durch eine professionelle Gestaltung deren Auffälligkeit und Attraktivität.  Lenken Sie über einen Hinweis auf die Webadresse und weitere Informationen den Interessenten auf Ihre Webseite. Im Idealfall ist es eine umwandlungsoptimierte Webseite (Landingpage), auf der sich die Gestaltung des Anzeigenlayouts wiederfindet. Der Besucher erkennt sofort, dass er auf der richtigen Webseite angekommen ist. Eine einheitliche Gestaltung erzeugt durch den Wiedererkennungseffekt zudem Vertrauen.

Lead-Generierung mit Webseiten

Im zweiten Schritt können Sie nun den Besucher der Webseite mit allen relevanten Produktinformationen und Hintergrundinformationen zu Ihrem Unternehmen versorgen. Versuchen Sie in einem dritten Schritt, das Interesse ihres Webseitenbesuchers zu stärken und damit zu erhalten. Auch dies wird in der Fachsprache als Umwandlung bezeichnet  aus einem Besucher wird ein echter Interessent. Wenn Sie diesen  für ihre Dienstleistung oder ihr Produkt begeistern können  umso besser! Bieten Sie ihm etwas an, damit er seine E-Mail-Adresse (Minimalziel) hinterlässt. In dem Moment findet die Umwandlung (Konversion, engl. Conversion) statt. Die Königsdisziplin wäre erreicht, wenn er nicht nur seine E-Mail-Adresse, sondern gleich seine gesamte Postanschrift hinterlässt (Maximalziel). Dies bedarf zwar eines höheren verkaufspsychologischen Aufwands, ist aber nicht unmöglich.

Wenn Sie dem Interessenten etwas Attraktives anbieten, warum sollte er nicht so höflich sein und im Gegenzug seine Kontaktdaten an Sie übermitteln? Jetzt wissen Sie endlich, ob sich jemand für Ihr Produkt interessiert und im Idealfall, sogar wer. Sie haben in einem vierten Schritt nun die Chance, den Kontakt zum Interessenten weiter zu vertiefen, entweder über eine voll automatisierte E-Mail-Marketingkampagne oder über eine klassische Werbeaussendung (Flyer, Verkaufsprospekt, Imagebroschüre) mit der Briefpost.

Conversion-Tracking Printanzeige

Ein zusätzlicher großer Vorteil dieser Neukundengewinnungsstrategie: Sie können den Erfolg Ihrer Printanzeigenkampagne messen. Ermitteln Sie mit Unterstützung von Google Analytics oder einem anderen Webseiten-Tracking-Service, wie viele Interessenten die Anzeige zu Ihrer Webseite geführt hat und wofür sich die Besucher Ihrer Webseite interessiert haben. Messen Sie die Besuchszeit oder zählen Sie, wie viele sich die PDF-Infobroschüre auf den eigenen Desktop geladen haben.

Gratis e-Book. Wie Sie Anzeigen gestalten
die mehr verkaufen. Tipps & Tricks auf 25 S.

 

Austragen ist jederzeit hier möglich.