4. Tipp | Top-Anzeigen bieten Nutzen und Vorteile an.

Gepostet | Kommentare deaktiviert für 4. Tipp | Top-Anzeigen bieten Nutzen und Vorteile an.

Nachdem Sie im 3. Tipp gelernt haben, dass  Ihre Anzeige den Zeitungsleser unbedingt begeistern muss und es dafür nur eine Chance gibt, erfahren Sie im nachfolgenden Artikel, warum Ihre Anzeige zwingend einen Nutzen und/oder Vorteil für Ihren Wunschkunden vermitteln muss.

„Achtung, bitte den Artikel mit Vorsicht genießen! Er könnte dazu führen, dass Sie zukünftig beim Betrachten von gestalteten Kleinanzeigen in Zeitungen und Zeitschriften genervt sind!“

Wer fragt führt. Wer viel fragt wird zum Marktführer!

Fragen Sie sich zuerst, was Ihr Kunde von Ihrem Angebot hat. Warum soll er sich auf alle Fälle bei Ihnen melden? Was haben Sie zu bieten?

Sie werden es nicht glauben, aber mindestens 80 % der gestalteten Kleinanzeigen und Kleinstanzeigen, ja sogar der reinen Textanzeigen, führen dazu, dass ich mir am liebsten die Augen auskratzen würde. Nicht nur als kritisch prüfender Gestalter mit Schwerpunktthema „die perfekte Kleinanzeige“, sondern vor allem auch als möglicher Kunde. Achten Sie einmal beim Zeitungslesen darauf, wie selbstverliebt und dabei – höflich ausgedrückt – unwissend die Auftraggeber sind.

Achtung – jetzt werde ich sauer

Hauptverantwortlich dafür, dass  mindestens 80 % der Anzeigengestaltungen bei mir starkes Unwohlsein verursachen, sind unprofessionelle Gestalter wie zum Mediengestalter umgeschulte Bäcker, die Anzeigenberater in den Anzeigenabteilungen der Zeitungsverlage oder ehemalige Textfahnensetzer, deren ganze Kreativität darin besteht, mit jedem – noch so hässlichen – Firmenzeichen 40-50 % des zur Verfügung stehenden Anzeigenraumes auszufüllen. Und das unter allen Umständen an erster Stelle, ganz oben, ideenlos mittig.

Ja glaubt denn wirklich irgendjemand von diesen Irrläufern, das sich ein Kunde für das Firmenzeichen interessiert? Warum soll sich ein Kunde für ein Logo begeistern (welches zusätzlich hässlich und unprofessionell gestaltet ist)?

Um es klar zu formulieren: Eine Kleinanzeige hat definitiv nicht die Aufgabe, das Firmenlogo zu präsentieren. Ist ja kein Firmenschild im Industriegebiet, mit dem angezeigt werden soll: „Ja, hier sind sie richtig!“

Verkaufen – das geht wunderbar auch ohne Image!

Die Anzeige soll verkaufen – ein Produkt, eine Dienstleistung. Was hat also das Firmenlogo an erster Stelle im kostbaren Anzeigenraum zu suchen? Nichts!

Und alle, die jetzt innerlich protestieren und aufschreien: „Ja, aber … was ist denn mit der Corporate Identity? Dem Wiedererkennungseffekt? Die Leute kennen doch mein Logo – ich werbe damit schon seit 10 Jahren!“

Vergessen Sie einfach diesen Blödsinn. Sie können nicht die gleiche Werbestrategie anwenden wie die Firmen in der Bundesliga-ChampionsLeague-Formel 1-OffShoreRacing-Klasse. Wenn Sie keine Umsatzrendite von mindestens 15 % erzielen, wird Ihr Werbebudget niemals zur Imagebildung und zum Markenaufbau ausreichen. Und sogar in einem solchen Fall sollte man in sich gehen und überlegen, ob es  im 21. Jahrhundert nicht strategisch bessere Methoden gibt, seine Zielgruppe zu begeistern, als permanent ein Wappenschild vor sich herzutragen wie ein Kreuzritter auf Kreuzzug.

Ihr häuslicher Trainingsanzug trägt sicher nicht Ihren Namen auf der Brust, damit sich Ihr Nachbar wieder an Sie erinnert?

Lernen Sie anders zu sein

Lernen Sie durch Ihre angebotenen Leistungen und Produkte aufzufallen und in Erinnerung zu bleiben. An die erste Stelle einer jeden Anzeige gehört ein Nutzen. Und nicht ein x-belieber Nutzen, sondern ein einzigartiger Nutzen, der dem Betrachter Ihrer Anzeige mindestens einen 239-prozentigen Vorteil bietet!

Welchen Vorteil oder welchen Nutzen hat ein Zeitungsleser davon, dass als Erstes in der Anzeige Ihr Firmenzeichen oder Firmenname erscheint? Keinen. Wenn Ihre Anzeige mit  einem so billigen optischen Aufmacher überhaupt sein Interesse weckt. Also, weg damit. Jedenfalls im oberen Bereich der Anzeige.

Zuerst kommt der Nutzen. Eine Headline mit Vorteil ist der Hauptteil!

Der obere Bereich Ihrer Printanzeige muss einen eindeutigen Vorteil anpreisen. Dafür müssen Sie überlegen, in sich gehen. Ihr Hirn dazu nutzen, wozu es da ist und grübeln, drüberdenken, vordenken, quer denken, spielen, verrückt denken, kreativ denken und etwas formulieren, wovon Ihr Wunschkunde begeistert sein wird.

Zum Beispiel: „Anzeigengestaltung, die extrem wirkt.“ Oder: „Ihre neue Anzeige wird Ihre Mitbewerber zum Heulen bringen.“

Ihr Unternehmen, Ihre Kernkompetenz, Ihre Firmenphilosophie, Ihr Team, Ihre Ziele und somit Ihre Anzeigenwerbung müssen einfach immer und jeden Tag aufs Neue den Kundenvorteil in den Fokus jeder Handlung stellen.

Entwickeln Sie Ihre Attraktivität täglich weiter

Das Extra von heute ist der Standard von morgen. Entwickeln Sie für Ihre Kunden die Standards von morgen bereits heute. Entdecken Sie Extraleistungen, von denen noch nicht einmal der Kunde weiß, dass er sie braucht. Also – was  für einen Service oder Zusatznutzen können Sie Ihrem Kunden bereits heute bieten, den in ein paar Jahren die gesamte Branche offeriert, einfach weil es vom Kunden dann wird? Wenn Sie selbst nicht dazu in der Lage sind, diese einzigartige Idee zu erarbeiten, zu entdecken, gilt auch hier, wie bei der gesamten Anzeigengestaltung: Ein Profi ist mehr wert, als er kostet. Engagieren Sie einen Ideenentwickler. Es gibt zuhauf Firmen, die sich auf die Ideenentwicklung spezialisiert haben. Google sagt Ihnen, wo sie diese Ideenfabriken finden.

Tropischer Regenguss in Deutschland

Werden Sie zum Monsun in der Servicewüste Deutschland. Lösen Sie mit neu entwickelten Ideen Probleme, von denen Ihr Wunschkunde noch gar nicht wusste, dass er sie hat. Positionieren Sie sich mit Ihrer Anzeigenwerbung als Top-Spezialist zur Lösung dieses brennenden Problems Ihrer leidenden Zielgruppe. Stichworte für die Entdeckung neuer Standards sind „Prozessvereinfachung“ und „Prozessveränderung“. Befragen Sie die Suchmaschinen dazu. Und wenn Sie nicht aufgeben beim Denken, Optimieren, Vereinfachen und Verändern, werden Sie die Probleme Ihrer Zielgruppe  zu eliminieren lernen und so zu deren Helden avancieren. Und von dem Moment an haben Sie gewonnen. Helden sind bekannt und brauchen keine Werbung mehr. Noch nicht einmal vom Anzeigenspezialisten. Aber das ist sicher nicht mehr Ihr Problem.

Weiter mit dem 5. Tipp – Schlechte Anzeigengestaltung versus gute Anzeigengestaltung – das Irradiationsphänomen

Vermeiden Sie Unkenntnis beim Thema Anzeigenwerbung.
Wissen ist Macht! Falls Sie die Investition in eine professionelle Anzeigenwerbung scheuen und Sie Ihre Anzeigenwerbung erst einmal selbst in die Hand nehmen wollen, so sollten Sie vorab Ihr Wissen über gute Anzeigenwerbung vertiefen. Dazu empfehle ich Ihnen das Buch „Das große Buch der Kleinanzeigen“ oder eines der vielen anderen Fachbücher zum Thema Anzeigenwerbung.

Erfahrung in Anzeigengestaltung seit mehr als 20 Jahren

Anzeigengestaltung für NeukundenSeit 1991 berate ich meine Kunden im Bereich Anzeigenwerbung. Nutzen Sie mein Know-how für Ihre Anzeigenwerbung, vermeiden Sie unnötige Fehler, ersparen Sie es sich, überflüssiges Lehrgeld zu zahlen. Kommen Sie gleich zum Spezialisten für Anzeigenwerbung.

Als Anzeigenspezialist konzentriere ich mich auf die Optimierung und verkaufspsychologische Gestaltung von Anzeigen. Durch meine umfassende Beratung vor Auftragserteilung können Sie nur gewinnen. Und wenn wir zusammen die Erkenntnis gewinnen, dass Anzeigenwerbung für Ihr Unternehmen oder Ihr Produkt nicht geeignet ist: Es gibt Werbealternativen, von denen Sie vielleicht noch gar nichts wissen. Reden wir darüber!

Garantie: Meine Werbeberatung zur Anzeigenschaltung ist vollkommen verlagsneutral. Unabhängig davon, in welcher Zeitung oder Zeitschrift Sie Ihre Anzeigenwerbung schalten möchten – ich erhalte keine Vermittlungsprovision!

Sie erreichen mich täglich von 8 bis 20 Uhr über Telefon 0 99 05 – 707 85 80. Ich freue mich von Ihnen zu hören, rufen Sie jetzt an! Alternativ können Sie sich vorab gratis, unverbindlich und spamfrei mit meinem „Spezialdossier Anzeigenwerbung“ vertraut machen.

Gratis e-Book. Wie Sie Anzeigen gestalten
die mehr verkaufen. Tipps & Tricks auf 25 S.