4. Tipp | Top-Anzeigen bieten Nutzen und Vorteile an.

Gepostet | Kommentare deaktiviert für 4. Tipp | Top-Anzeigen bieten Nutzen und Vorteile an.

Nachdem Sie im 3. Tipp gelernt haben, dass  Ihre Anzeige den Zeitungsleser unbe­dingt begeis­tern muss und es dafür nur eine Chance gibt, erfah­ren Sie im nach­fol­gen­den Artikel, war­um Ihre Anzeige zwin­gend einen Nutzen und/oder Vorteil für Ihren Wunschkunden ver­mit­teln muss.

Achtung, bit­te den Artikel mit Vorsicht genie­ßen! Er könn­te dazu füh­ren, dass Sie zukünf­tig beim Betrachten von gestal­te­ten Kleinanzeigen in Zeitungen und Zeitschriften genervt sind!“

Wer fragt führt. Wer viel fragt wird zum Marktführer!

Fragen Sie sich zuerst, was Ihr Kunde von Ihrem Angebot hat. Warum soll er sich auf alle Fälle bei Ihnen mel­den? Was haben Sie zu bie­ten?

Sie wer­den es nicht glau­ben, aber min­des­tens 80 % der gestal­te­ten Kleinanzeigen und Kleinstanzeigen, ja sogar der rei­nen Textanzeigen, füh­ren dazu, dass ich mir am liebs­ten die Augen aus­krat­zen wür­de. Nicht nur als kri­tisch prü­fen­der Gestalter mit Schwerpunktthema „die per­fek­te Kleinanzeige“, son­dern vor allem auch als mög­li­cher Kunde. Achten Sie ein­mal beim Zeitungslesen dar­auf, wie selbst­ver­liebt und dabei – höf­lich aus­ge­drückt – unwis­send die Auftraggeber sind.

Achtung - jetzt werde ich sauer

Hauptverantwortlich dafür, dass  min­des­tens 80 % der Anzeigengestaltungen bei mir star­kes Unwohlsein ver­ur­sa­chen, sind unpro­fes­sio­nel­le Gestalter wie zum Mediengestalter umge­schul­te Bäcker, die Anzeigenberater in den Anzeigenabteilungen der Zeitungsverlage oder ehe­ma­li­ge Textfahnensetzer, deren gan­ze Kreativität dar­in besteht, mit jedem – noch so häss­li­chen – Firmenzeichen 40-50 % des zur Verfügung ste­hen­den Anzeigenraumes aus­zu­fül­len. Und das unter allen Umständen an ers­ter Stelle, ganz oben, ide­en­los mit­tig.

Ja glaubt denn wirk­lich irgend­je­mand von die­sen Irrläufern, das sich ein Kunde für das Firmenzeichen inter­es­siert? Warum soll sich ein Kunde für ein Logo begeis­tern (wel­ches zusätz­lich häss­lich und unpro­fes­sio­nell gestal­tet ist)?

Um es klar zu for­mu­lie­ren: Eine Kleinanzeige hat defi­ni­tiv nicht die Aufgabe, das Firmenlogo zu prä­sen­tie­ren. Ist ja kein Firmenschild im Industriegebiet, mit dem ange­zeigt wer­den soll: „Ja, hier sind sie rich­tig!“

Verkaufen - das geht wunderbar auch ohne Image!

Die Anzeige soll ver­kau­fen – ein Produkt, eine Dienstleistung. Was hat also das Firmenlogo an ers­ter Stelle im kost­ba­ren Anzeigenraum zu suchen? Nichts!

Und alle, die jetzt inner­lich pro­tes­tie­ren und auf­schrei­en: „Ja, aber … was ist denn mit der Corporate Identity? Dem Wiedererkennungseffekt? Die Leute ken­nen doch mein Logo – ich wer­be damit schon seit 10 Jahren!“

Vergessen Sie ein­fach die­sen Blödsinn. Sie kön­nen nicht die glei­che Werbestrategie anwen­den wie die Firmen in der Bundesliga-ChampionsLeague-Formel 1-OffShoreRacing-Klasse. Wenn Sie kei­ne Umsatzrendite von min­des­tens 15 % erzie­len, wird Ihr Werbebudget nie­mals zur Imagebildung und zum Markenaufbau aus­rei­chen. Und sogar in einem sol­chen Fall soll­te man in sich gehen und über­le­gen, ob es  im 21. Jahrhundert nicht stra­te­gisch bes­se­re Methoden gibt, sei­ne Zielgruppe zu begeis­tern, als per­ma­nent ein Wappenschild vor sich her­zu­tra­gen wie ein Kreuzritter auf Kreuzzug.

Ihr häus­li­cher Trainingsanzug trägt sicher nicht Ihren Namen auf der Brust, damit sich Ihr Nachbar wie­der an Sie erin­nert?

Lernen Sie anders zu sein

Lernen Sie durch Ihre ange­bo­te­nen Leistungen und Produkte auf­zu­fal­len und in Erinnerung zu blei­ben. An die ers­te Stelle einer jeden Anzeige gehört ein Nutzen. Und nicht ein x-belie­ber Nutzen, son­dern ein ein­zig­ar­ti­ger Nutzen, der dem Betrachter Ihrer Anzeige min­des­tens einen 239-pro­zen­ti­gen Vorteil bie­tet!

Welchen Vorteil oder wel­chen Nutzen hat ein Zeitungsleser davon, dass als Erstes in der Anzeige Ihr Firmenzeichen oder Firmenname erscheint? Keinen. Wenn Ihre Anzeige mit  einem so bil­li­gen opti­schen Aufmacher über­haupt sein Interesse weckt. Also, weg damit. Jedenfalls im obe­ren Bereich der Anzeige.

Zuerst kommt der Nutzen. Eine Headline mit Vorteil ist der Hauptteil!

Der obe­re Bereich Ihrer Printanzeige muss einen ein­deu­ti­gen Vorteil anprei­sen. Dafür müs­sen Sie über­le­gen, in sich gehen. Ihr Hirn dazu nut­zen, wozu es da ist und grü­beln, drü­ber­den­ken, vor­den­ken, quer den­ken, spie­len, ver­rückt den­ken, krea­tiv den­ken und etwas for­mu­lie­ren, wovon Ihr Wunschkunde begeis­tert sein wird.

Zum Beispiel: „Anzeigengestaltung, die extrem wirkt.“ Oder: „Ihre neue Anzeige wird Ihre Mitbewerber zum Heulen brin­gen.“

Ihr Unternehmen, Ihre Kernkompetenz, Ihre Firmenphilosophie, Ihr Team, Ihre Ziele und somit Ihre Anzeigenwerbung müs­sen ein­fach immer und jeden Tag aufs Neue den Kundenvorteil in den Fokus jeder Handlung stel­len.

Entwickeln Sie Ihre Attraktivität täglich weiter

Das Extra von heu­te ist der Standard von mor­gen. Entwickeln Sie für Ihre Kunden die Standards von mor­gen bereits heu­te. Entdecken Sie Extraleistungen, von denen noch nicht ein­mal der Kunde weiß, dass er sie braucht. Also – was  für einen Service oder Zusatznutzen kön­nen Sie Ihrem Kunden bereits heu­te bie­ten, den in ein paar Jahren die gesam­te Branche offe­riert, ein­fach weil es vom Kunden dann wird? Wenn Sie selbst nicht dazu in der Lage sind, die­se ein­zig­ar­ti­ge Idee zu erar­bei­ten, zu ent­de­cken, gilt auch hier, wie bei der gesam­ten Anzeigengestaltung: Ein Profi ist mehr wert, als er kos­tet. Engagieren Sie einen Ideenentwickler. Es gibt zuhauf Firmen, die sich auf die Ideenentwicklung spe­zia­li­siert haben. Google sagt Ihnen, wo sie die­se Ideenfabriken fin­den.

Tropischer Regenguss in Deutschland

Werden Sie zum Monsun in der Servicewüste Deutschland. Lösen Sie mit neu ent­wi­ckel­ten Ideen Probleme, von denen Ihr Wunschkunde noch gar nicht wuss­te, dass er sie hat. Positionieren Sie sich mit Ihrer Anzeigenwerbung als Top-Spezialist zur Lösung die­ses bren­nen­den Problems Ihrer lei­den­den Zielgruppe. Stichworte für die Entdeckung neu­er Standards sind „Prozessvereinfachung“ und „Prozessveränderung“. Befragen Sie die Suchmaschinen dazu. Und wenn Sie nicht auf­ge­ben beim Denken, Optimieren, Vereinfachen und Verändern, wer­den Sie die Probleme Ihrer Zielgruppe  zu eli­mi­nie­ren ler­nen und so zu deren Helden avan­cie­ren. Und von dem Moment an haben Sie gewon­nen. Helden sind bekannt und brau­chen kei­ne Werbung mehr. Noch nicht ein­mal vom Anzeigenspezialisten. Aber das ist sicher nicht mehr Ihr Problem.

Weiter mit dem 5. Tipp – Schlechte Anzeigengestaltung ver­sus gute Anzeigengestaltung - das Irradiationsphänomen

Vermeiden Sie Unkenntnis beim Thema Anzeigenwerbung.
Wissen ist Macht! Falls Sie die Investition in eine pro­fes­sio­nel­le Anzeigenwerbung scheu­en und Sie Ihre Anzeigenwerbung erst ein­mal selbst in die Hand neh­men wol­len, so soll­ten Sie vor­ab Ihr Wissen über gute Anzeigenwerbung ver­tie­fen. Dazu emp­feh­le ich Ihnen das Buch „Das gro­ße Buch der Kleinanzeigen“ oder eines der vie­len ande­ren Fachbücher zum Thema Anzeigenwerbung.

Erfahrung in Anzeigengestaltung seit mehr als 20 Jahren

Anzeigengestaltung für NeukundenSeit 1991 bera­te ich mei­ne Kunden im Bereich Anzeigenwerbung. Nutzen Sie mein Know-how für Ihre Anzeigenwerbung, ver­mei­den Sie unnö­ti­ge Fehler, erspa­ren Sie es sich, über­flüs­si­ges Lehrgeld zu zah­len. Kommen Sie gleich zum Spezialisten für Anzeigenwerbung.

Als Anzeigenspezialist kon­zen­trie­re ich mich auf die Optimierung und ver­kaufs­psy­cho­lo­gi­sche Gestaltung von Anzeigen. Durch mei­ne umfas­sen­de Beratung vor Auftragserteilung kön­nen Sie nur gewin­nen. Und wenn wir zusam­men die Erkenntnis gewin­nen, dass Anzeigenwerbung für Ihr Unternehmen oder Ihr Produkt nicht geeig­net ist: Es gibt Werbealternativen, von denen Sie viel­leicht noch gar nichts wis­sen. Reden wir dar­über!

Garantie: Meine Werbeberatung zur Anzeigenschaltung ist voll­kom­men ver­lags­neu­tral. Unabhängig davon, in wel­cher Zeitung oder Zeitschrift Sie Ihre Anzeigenwerbung schal­ten möch­ten - ich erhal­te kei­ne Vermittlungsprovision!

Sie errei­chen mich täg­lich von 8 bis 20 Uhr über Telefon 0 99 05 – 707 85 80. Ich freue mich von Ihnen zu hören, rufen Sie jetzt an! Alternativ kön­nen Sie sich vor­ab gra­tis, unver­bind­lich und spam­frei mit mei­nem „Spezialdossier Anzeigenwerbung“ ver­traut machen.

Gratis e-Book. Wie Sie Anzeigen gestal­ten
die mehr ver­kau­fen. Tipps & Tricks auf 25 S.